Ideenspeicher

Ideenspeicher

Wie kann Digitalisierung das Leben der Bürgerinnen und Bürger im Alltag zeitnah verbessern? Welche Ideen soll MYK10 als erstes umsetzen? Was ist Ihr konkreter Vorschlag?

Eine Wand voller Haftnotizen.

Häufige Fragen

Welche Ideen werden gesucht?

Gesucht werden Ideen, die den Alltag der Menschen verbessert. Diese Idee muss nach Ihrer Auffassung und Argumentation „smart“ sein, kann aber muss nicht auf digitale Werkzeuge zurückgreifen. Thematisch kann sich die Idee auf alle Alltagsbereiche beziehen: Arbeit, Bildung, Freizeit, Mobilität, Versorgung und alltägliche Erledigungen.

Wer kann eine Idee einreichen?

Alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen, die im LK aktiv sind.

Was passiert mit meiner Idee?

Ihre Idee wird in einen sogenannten „offenen Ideenspeicher“ hier auf myk10.de aufgenommen und es wird anhand objektiver Kriterien geprüft, ob diese Idee in unserer regionalen Strategie mit Maßnahmenkatalog aufgenommen und umgesetzt wird.

Nimmt meine Idee an einem Ideenwettbewerb teil?

Die Einreichungsrist des ersten Ideenwettbewerb endete am 07. November 2021. Wir sammeln aber weiterhin Ideen, die nach Prüfung im Rahmen der regionalen Strategie mit Maßnahmenkatalog auf den Weg der Umsetzung gebracht werden könnten.

Warum muss ich mich anmelden, um meine Idee einzubringen?

Um Sie im Zuge Ihrer Ideeneinreichung bei Rückfragen erreichen zu können, benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Dies organisieren wir über Ihre Anmeldung mit einem Account auf myk10.de. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten im Sinne der DSGVO ist dabei selbstverständlich gewährleistet.

Ich verstehe etwas noch nicht ganz oder brauche Hilfe. An wen kann ich mich wenden?

Schreiben Sie uns gerne Ihre Frage an smarte.region@kvmyk.de.

Was ist Ihre Idee für einen "smarteren" Alltag in Mayen-Koblenz?

Gehen Sie bei Ihrer Ideeneinreichung gerne (in 2.000 Zeichen) auf die folgenden Aspekte ein:

• Inwieweit verbessert Ihre Idee den Alltag in Mayen-Koblenz? 

• Wieso ist Ihre Idee innovativ und „smart“?

• Inwieweit erzeugt die Idee einen Mehrwert für die Region? 

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Aktuelle Beiträge

Auslastung Gewerbegebiet Mülheim/Kärlich

von ChristofWolf am Do., 21.10.2021 - 08:33

0 Kommentar.

Wenn man seinen Einkauf flexibel und entspannter planen kann, wäre es sinnvoll die Auslastung auf der Industriestraße Mülheim/Kärlich online zu sehen. So kann man Zeiten finden, wenn dort der Andrang nicht zu hoch ist.

Freie Ladestationen und Nutzungsüberwachung

von ChristofWolf am Do., 21.10.2021 - 08:29

8 Kommentare.

Bisher werden in manchen Apps freie Ladestationen angezeigt. Dies wird aber nur am Ladevorgang mit angestecktem Kabel überwacht. Smart könnte man zusätzlich den Parkplatz überwachen ob er eventuell von einem Fahrzeug auch ohne Ladevorgang belegt ist.

Integration 2.0

von Jochen Grade am Mi., 20.10.2021 - 13:57

4 Kommentare.

Integration von Geflüchteten und sozialen Randgruppen ist eine gesamtgesellschaftliche Daueraufgabe.

RRive - Die Mitfahrgelegenheit für den Alltag

von FelBon am Mi., 20.10.2021 - 10:58

5 Kommentare.

RRive ist eine App, welche als Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten fungiert. Sie kann somit auf eine innovative Art die Mobilität im Raum Mayen-Koblenz in sowohl dicht als auch weniger dicht besiedelten Gebieten revolutionieren.

jobsformoms.de

von Hanna Jones am Di., 19.10.2021 - 14:33

1 Kommentar.

Unsere Idee ist innovativ & smart: Jobsformoms.de nutzt moderne Technologie zur Lösung eines eminenten sozialen und ökonomischen
Problems.

Bündelung der digitalen Angebote in einer App

von Peter Winninger am So., 17.10.2021 - 14:43

3 Kommentare.

Der Landkreis MYK ist ländlich geprägt. Die Mittelzentren (mit Ausnahme von Mayen) konzentrieren sich zusammen mit Koblenz im Osten. Von daher lassen sich viele Lösungen für den ländlichen Raum adaptieren.

Café Miesche - analog begegnen, digital vernetzt organisieren

von Iris Schubert am Fr., 15.10.2021 - 13:13

3 Kommentare.

Alle Generationen eines kleinen Ortes betreiben gemeinsam ein Café und können damit ein "Zuhause" finden, Inhalte und Projekte sowie Veranstaltungen gestalten, wo sonst für jeden irgendwie immer etwas fehlt.

Bummel Industriegebiet

von M.Reichert am Fr., 15.10.2021 - 06:24

3 Kommentare.

Wir kennen alle den Express aus Koblenz um die Stadt zu besichtigen.

Digitale Mitfahrbank

von kadejoade am Di., 12.10.2021 - 19:46

3 Kommentare.

Digitale Mitfahrbank
1. Aufbau eines Netzwerkes (möglicherweise über die App „digitale Dörfer“) Bei dem sich jeder, der die Mitfahrbank nutzen mag (egal ob als Fahrer oder Beifahrer), registrieren und somit auch legitimieren kann.

Coworking Space Plus auf dem Land

von Peter Winninger am So., 10.10.2021 - 18:03

3 Kommentare.

Grundidee: Untersuchung der Pendlerströme innerhalb des Landkreises | Ermittlung der Zentren, aus denen ArbeitnehmerInnen vom Land in die Stadt pendeln | Orte für mögliche Coworkingspaces ermitteln | Kontakt mit den Firmen, deren MitarbeiterInnen pende