Direkt zum Inhalt

Vierte Sitzung des Expertenbeirats

Vierte Sitzung des Expertenbeirats
23.09.2022 - 10:53

Am 21. September hat der Expertenbeirat der Smarten Region MYK10 zum vierten Mal getagt – erstmalig vor Ort in Präsenz. Dabei standen insbesondere die 26 Lösungen im Mittelpunkt, die aktuell im Rahmen des dritten Zukunftsdialogs öffentlich zur Diskussion und Bewertung stehen.

Expertenbeirat_Gruppenbild_überdenDächern

Über den Dächern von Andernach begrüßten Landrat Dr. Alexander Saftig, Sonja Gröntgen und das Team der Smarten Region MYK10 die Mitglieder des Expertenbeirats. Dieser berät und begleitet das Gesamtprojekt aus fachlicher und wissenschaftlicher Perspektive. Er setzt sich aus insgesamt 14 nationalen Koryphäen der Digitalisierung, der Stadt- und Regionalentwicklung sowie querschnittsorientierten Bereichen wie der Bildung, Kultur und Teilhabe zusammen.

Die Agenda der vierten Sitzung des Expertenbeirats war umfangreich: Neben einem allgemeinen Status-Bericht wurden die drei im Verlauf der Strategiephase erarbeiteten Zielbilder samt strategischer Ziele und Lösungen vorgestellt. Die Hauptaufgabe der Expertinnen und Experten bestand in dieser Sitzung darin, die 26 in unserem Strategieentwurf enthaltenen Lösungen, die in Summe die finanziellen, zeitlichen und personellen Möglichkeiten zur Umsetzung im Rahmen des Förderprogramms „Smart Cities“ sprengen würden, zu diskutieren und zu priorisieren. Mit viel Engagement und sehr konstruktiven Gesprächen bot die Kombination der fachlichen Perspektiven aller Anwesenden einen wesentlichen Mehrwert für unsere Strategieentwicklung.

Einen inspirierenden Impuls gab Dr. Peter Biele, Vorstand Vertrieb und Vorsitzender des Vorstandes der thyssenkrupp Rasselstein GmbH. Unter dem Titel „Thyssenkrupp Rasselstein im Wandel“ präsentierte er vier Dimensionen der Digitalisierung innerhalb des Unternehmens: interne Prozessoptimierung, Auswirkungen auf Services für Kunden sowie Mitarbeitende, Nachhaltigkeit und die Bedeutung von thyssenkrupp Rasselstein für die Zukunft unserer Region. Vielen Dank für diesen spannenden Einblick in die Digitalisierungs- und Transformationsbestrebungen der thyssenkrupp Rasselstein GmbH!

Wir bedanken uns bei allen Expertinnen und Experten für ihre Anreise, ihr Engagement im Rahmen der Smarten Region MYK10 sowie ihre lösungsorientierten Beiträge bei der Gestaltung dieser Sitzung. #MachMYK10

Foto_Sitzung_Expertenbeirat

Zum Hintergrund:

Am 19. Dezember wird der Kreistag die Einreichung des Strategiedokuments beim Fördermittelgeber des „Modellprojekt Smart Cities“ beschließen. Der dritte Zukunftsdialog dient auf der Zielgeraden der Strategie-Erstellung der Bewertung und Diskussion von 26 Lösungen, die durch verschiedene Beteiligungsprozesse im Vorfeld entstanden sind.

Jetzt ist nochmals Ihre Meinung gefragt: Welche Lösungen finden Sie besonders aussichtsreich, um die Lebensqualität im Landkreis zu verbessern? Was braucht es, um diese erfolgreich umzusetzen?

Mitmachen können Sie digital auf unserer Webseite. Sie können uns auch im Rahmen unserer Dialogtour besuchen. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung. Nur gemeinsam können wir Zukunft unseres Landkreises Mayen-Koblenz gestalten!

Terminübersicht_Dialogtour_Zukunftsdialog3

Cookies UI