Direkt zum Inhalt

Projektablauf

Projektablauf

Im Jahresrhythmus identifiziert die Region neue Aufgaben, die sie im Dialog mit allen Menschen des Landkreises gemeinsam lösen möchte. Dazu lädt der Landkreis Mayen-Koblenz einmal im Jahr zu einem Zukunftsforum ein. Hier wird das Erreichte präsentiert, diskutiert und neue Aufgaben für das kommende Projektjahr definiert. Startschuss war das Auftaktforum, das am 23. September 2021 pandemiebedingt digital stattfand.

Darstellung der Dialogstränge des Projektes

Aufgabe 1: Strategie entwickeln

Ziel ist es, eine ganzheitliche, sektoral übergreifende und kreisweite Strategie für die Smarte Region aufzustellen. Grundlage hierfür ist eine Debatte über die digitale Zukunft des Landkreises Mayen-Koblenz: Was wird digital? Was bleibt analog? Und was brauchen wir für die Umsetzung? Welche Projekte nimmt sich die Region für die nächsten sieben Jahren vor?

 

Aufgabe 2: Erste Projekte umsetzen

Wir wollen zeigen, was geht und in diesem Zuge das Engagement und die Kreativität der Menschen aktivieren. Wir suchen die „smartesten“ Ideen zur Verbesserung des Alltags der Menschen im Landkreis Mayen-Koblenz. Ziel ist es eine Umsetzungsagenda für die nächsten Jahre aufzustellen. Die ersten Ideen werden bereits 2022 umgesetzt, drei von diesen Ideen werden in einem offenen Wettbewerb ermittelt.

 

Aufgabe 3: Strukturen etablieren

Eine nachhaltige, digital erfolgreiche Region kann nur in etablierten Strukturen umgesetzt werden. Dies umfasst themenspezifische Arbeitsgruppen, ein Expertenbeirat zur fachlichen Beratung sowie eine Lenkungsgruppe, um die Aktivitäten der Smarten Region politisch zu verankern. Dies ermöglicht auch digitale/smarte Prozesse im Rahmen der „Smarten Region MYK10“ sichtbar zu machen. Das Projektbüro in Andernach dient als Anlaufstelle und Schaufenster der Smarten Region und darüber hinaus finden Sie auf dieser Website (myk10.de) jederzeit verfügbar aktuelle Informationen und Beteiligungsmöglichkeiten.

Aufgabe 4: Sensibilisieren und Fortbilden

Die „Smarte Region MYK10“ hat sich die Aufgabe gesetzt, ein Bewusstsein für die Themen Smart Cities und Digitalisierung im Landkreis zu schaffen. Bei den Verantwortungsträgern, Verwaltung, Unternehmen und den Menschen vor Ort. Dazu gehört auch Angebote zu schaffen, um Digitalisierungsinhalte Zielgruppengerecht zu vermitteln.

 

Cookies UI