Direkt zum Inhalt

Ideenspeicher

Ideenspeicher

Wie kann Digitalisierung das Leben der Bürgerinnen und Bürger im Alltag zeitnah verbessern? Welche Ideen soll MYK10 umsetzen? Was ist Ihr konkreter Vorschlag?

Eine Wand voller Haftnotizen.

Häufige Fragen

Welche Ideen werden gesucht?

Gesucht werden Ideen, die den Alltag der Menschen verbessert. Diese Idee muss nach Ihrer Auffassung und Argumentation „smart“ sein, kann aber muss nicht auf digitale Werkzeuge zurückgreifen. Thematisch kann sich die Idee auf alle Alltagsbereiche beziehen: Arbeit, Bildung, Freizeit, Mobilität, Versorgung und alltägliche Erledigungen.

Wer kann eine Idee einreichen?

Alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen, die im LK aktiv sind.

Was passiert mit meiner Idee?

Ihre Idee wird in einen sogenannten „offenen Ideenspeicher“ hier auf myk10.de aufgenommen und es wird anhand objektiver Kriterien geprüft, ob diese Idee in unserer regionalen Strategie mit Maßnahmenkatalog aufgenommen und umgesetzt wird.

Nimmt meine Idee an einem Ideenwettbewerb teil?

Die Einreichungsrist des ersten Ideenwettbewerb endete am 07. November 2021. Wir sammeln aber weiterhin Ideen, die nach Prüfung im Rahmen der regionalen Strategie mit Maßnahmenkatalog auf den Weg der Umsetzung gebracht werden könnten.

Warum muss ich mich anmelden, um meine Idee einzubringen?

Um Sie im Zuge Ihrer Ideeneinreichung bei Rückfragen erreichen zu können, benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Dies organisieren wir über Ihre Anmeldung mit einem Account auf myk10.de. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten im Sinne der DSGVO ist dabei selbstverständlich gewährleistet.

Ich verstehe etwas noch nicht ganz oder brauche Hilfe. An wen kann ich mich wenden?

Schreiben Sie uns gerne Ihre Frage an smarte.region@kvmyk.de.

Was ist Ihre Idee für einen "smarteren" Alltag in Mayen-Koblenz?

Gehen Sie bei Ihrer Ideeneinreichung gerne (in 2.000 Zeichen) auf die folgenden Aspekte ein:

• Inwieweit verbessert Ihre Idee den Alltag in Mayen-Koblenz? 

• Wieso ist Ihre Idee innovativ und „smart“?

• Inwieweit erzeugt die Idee einen Mehrwert für die Region? 

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
Kategorie

Aktuelle Beiträge

Luftschadstoffmessung

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:42
in Überarbeitung

'Die Luftqualität in Städten ist ein wesentlicher Gesundheitsfaktor für alle Bewohnerinnen und Bewohner, die sich längere Zeit dort aufhalten. Viele Luftschadstoffe wie z.B.

Parkraummanagement

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:41
in Prüfung

'Die Einwohner Mayens und die Besucher empfinden auf Nachfrage überwiegend, dass es einen Parkraummangel im Stadtgebiet gibt und sie deshalb häufig längere Zeit nach einem Parkplatz suchen müssen.

Nachwuchsmangel Ärzte

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:40
verworfen

'Kreis-Projektbeauftragter für weiterführende Schulen. An weiterführenden Schulen werden Praktiken und Uni- und Berufs-Info-Wochen angeboten.

Zeitkapsel MYK

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:39
in Überarbeitung

'"Zeitkapsel“ soll sie heißen - die neue Anwendung, mit welcher die kulturelle Vielfalt in MYK eine neue digitale Ebene erhalten soll. Das Smartphone wird dabei zum Werkzeug für spannende Touren in die Historie der Rhein-Mosel-Eifel-Region.

Herz.Gesund

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:39
in Umsetzung

'Insbesondere in ländlichen Regionen, wie dem Kreis Mayen-Koblenz, steht eine qualitativ hochwertige medizinische Versorgung zunehmend unter dem Druck des Gesundheitssystems.

MINT MakerSpace

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:38
in Überarbeitung

'Die Einrichtung eines physisch zentralen MINT-MakerSpace als außerschulische Begegnungsstätte
soll ein nachhaltiges MINT-MakerSpace mit einem Kursprogramm, vergleichbar zu dem einer

Digitaler Bewegungstrainer

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:36
in Prüfung

'Der Landkreis unterstützt die Initiative der LZG RLP „Ich bewege mich mir geht es gut“ mit dem Projekt „Bewegung in die Dörfer“.

APPS ALS LÖSUNGEN FÜR (FAST) ALLES !

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:36
in Prüfung

'1) Fast alle Bedürfnisse nach Digitalisierung können durch App-Programmierungen erfüllt werden!

Digitales Bürgerbüro

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:35
in Prüfung

Eine persönliche Kontaktmöglichkeit hinsichtlich digitalen Angeboten sollte in jeder VG bzw. Stadt vorhanden sein: Einrichtung eines realen, zentral gelegenen Bürgerbüros, in dem (fast) alles digital abgewickelt werden kann.

Warn-APP

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:35
in Prüfung

'Um die Bürgerinnen und Bürger, aber auch Verwaltungen und Feuerwehren frühzeitig auf mögliche Gefahren vorzubereiten wäre eine Warn-App sinnvoll.

'Quartierskonzept

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:34
verworfen

'Integrierte Quartierskonzepte zeigen unter Beachtung städtebaulicher, denkmalpflegerischer, baukultureller, naturschutzfachlicher, wohnungswirtschaftlicher, demographischer und sozialer Aspekte die technischen und wirtschaftlichen Energieeinsparp

'Last Mile

Gespeichert von Gast am Mo., 12.09.2022 - 14:34
in Überarbeitung

'Reduzierung des Innenstadtverkehrs: Betroffen hiervon sind der Anlieferungsverkehr, welcher mittels eines zentrumnahen Verteilzentrums für Waren mit entsprechender Lieferlogistik reduziert werden soll.

Cookies UI