Skip to main content

Ideenspeicher

Ideenspeicher

Wie kann Digitalisierung das Leben der Bürgerinnen und Bürger im Alltag zeitnah verbessern? Welche Ideen soll MYK10 als erstes umsetzen? Was ist Ihr konkreter Vorschlag?

Eine Wand voller Haftnotizen.

Häufige Fragen

Welche Ideen werden gesucht?

Gesucht werden Ideen, die den Alltag der Menschen verbessert. Diese Idee muss nach Ihrer Auffassung und Argumentation „smart“ sein, kann aber muss nicht auf digitale Werkzeuge zurückgreifen. Thematisch kann sich die Idee auf alle Alltagsbereiche beziehen: Arbeit, Bildung, Freizeit, Mobilität, Versorgung und alltägliche Erledigungen.

Wer kann eine Idee einreichen?

Alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Institutionen, die im LK aktiv sind.

Was passiert mit meiner Idee?

Ihre Idee wird in einen sogenannten „offenen Ideenspeicher“ hier auf myk10.de aufgenommen und es wird anhand objektiver Kriterien geprüft, ob diese Idee in unserer regionalen Strategie mit Maßnahmenkatalog aufgenommen und umgesetzt wird.

Nimmt meine Idee an einem Ideenwettbewerb teil?

Die Einreichungsrist des ersten Ideenwettbewerb endete am 07. November 2021. Wir sammeln aber weiterhin Ideen, die nach Prüfung im Rahmen der regionalen Strategie mit Maßnahmenkatalog auf den Weg der Umsetzung gebracht werden könnten.

Warum muss ich mich anmelden, um meine Idee einzubringen?

Um Sie im Zuge Ihrer Ideeneinreichung bei Rückfragen erreichen zu können, benötigen wir Ihre Kontaktdaten. Dies organisieren wir über Ihre Anmeldung mit einem Account auf myk10.de. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten im Sinne der DSGVO ist dabei selbstverständlich gewährleistet.

Ich verstehe etwas noch nicht ganz oder brauche Hilfe. An wen kann ich mich wenden?

Schreiben Sie uns gerne Ihre Frage an smarte.region@kvmyk.de.

Was ist Ihre Idee für einen "smarteren" Alltag in Mayen-Koblenz?

Gehen Sie bei Ihrer Ideeneinreichung gerne (in 2.000 Zeichen) auf die folgenden Aspekte ein:

• Inwieweit verbessert Ihre Idee den Alltag in Mayen-Koblenz? 

• Wieso ist Ihre Idee innovativ und „smart“?

• Inwieweit erzeugt die Idee einen Mehrwert für die Region? 

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.

Aktuelle Beiträge

...

Submitted by Guest on Wed, 03/30/2022 - 20:19

#fancystupid

Lärmschutz für Notdienste

Submitted by Guest on Sun, 02/06/2022 - 21:57

Feuerwehr und Sanität benutzen sehr laute Sirenen, um ihre Route frei zu halten. Dabei beschallen sie aber gerade in der Stadt auch viele Bürger, die in ihren Wohnungen gar nicht am Verkehr teilnehmen.

Freifunk = WLAN von Bürgern für Bürger

Submitted by Guest on Thu, 02/03/2022 - 15:12

Freifunk hat das Ziel, ein freies, von Bürgern verwaltetes WLAN-Netz aufzubauen. Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung.

Solarbusstation als lokale Mobilitätshubs

Submitted by Simon Schmitz on Wed, 02/02/2022 - 15:37

Solarbusstationen mit integriertem W-LAN-Hotspot, Auflademöglichkeit für Smartphones und ggf. E-Bikes, ggf. ergänzt durch Kameras oder Sensoren und einem Display für die Fahrtenanzeige oder für andere (z. B.

Landärzte für den Kreis bereits während des Studiums anwerben

Submitted by Simon Schmitz on Wed, 02/02/2022 - 15:21

Schon jetzt fehlen Landärzte im Kreis und verschlechtern die ohnehin bereits oft noch kaum hinreichende medizinische Versorgung im Kreis noch weiter. Es stellt sich als schwierig heraus, junge Ärzte in den Kreis zu ziehen.

Gemeinsamer Dialog

Submitted by Guest on Sun, 01/16/2022 - 12:06

Die Gesellschaft ist derzeit tief gespalten, ohne dass diese Spaltung von den meisten Menschen registriert wird.

Ordnung und Verkehr

Submitted by Guest on Sat, 01/15/2022 - 12:23

Immer wieder stelle ich fest, dass öffentliche Strassen und Gehwege durch Büsche und Bäume von Pritgrundstücken überwuchert werden.
Meine Meldung an die Gemeinde Mendig brachte keine Abhilfe.

öffentliche Verkehrsmittel

Submitted by Guest on Sat, 01/15/2022 - 10:37

Meine Erfahrung aus meiner aktiven Arbeitszeit in Koblenz:
Ich fuhr täglich von Mendig nach Koblenz Rauental.
Dauer mit Auto Hin und zurück: ca. 1 h
Mit der Bahn und zu Fuss: 2,5 h

Cookies UI